Wer hat WLAN erfunden? Entdecken Sie die Geschichte hinter dem WLAN und seinen Erfindern!

Erfinder des WLANs

Hallo zusammen! Ich wette, ihr habt alle schon mal von WLAN (Wireless Local Area Network) gehört, aber wisst ihr auch, wer es erschaffen hat? In diesem Artikel gehen wir der Frage auf den Grund und schauen, wer WLAN erfunden hat. Also, lasst uns mal loslegen!

Die Erfindung von WLAN geht auf das Jahr 1997 zurück, als der australische Wissenschaftler John O’Sullivan und sein Forschungsteam das erste drahtlose Netzwerk entwickelten. Sie nutzten dazu die Technologie der Radiowellen, wodurch es möglich wurde, Daten ohne Kabel zu senden und zu empfangen. Du hast also John O’Sullivan und sein Team zu verdanken, dass du heutzutage überall WLAN nutzen kannst!

Wer ist im WLAN-Netzwerk deines Telekom-Routers?

Du willst wissen, wer sich im WLAN-Netzwerk deines Telekom-Routers befindet? Kein Problem! Mit wenigen Handgriffen erfährst du es. Öffne dazu einfach die Router-Konfiguration und navigiere zu dem Menüpunkt „Netzwerk“. Im Untermenü „NAT & Portregeln“ bekommst du eine Liste aller Geräte angezeigt, die mit dem Router verbunden sind. So kannst du jederzeit prüfen, wer sich im Netzwerk befindet und ggf. unerwünschte Besucher aus dem Netzwerk werfen.

Hedy Lamarr: Von Wien nach Hollywood und von Hollywood zur Technologiepionierin

Die Wienerin Hedy Lamarr war ein wahres Multitalent. Sie erlangte als Hollywoodstar Berühmtheit, aber sie war auch eine bemerkenswerte Erfinderin. In der Londoner Weltausstellung von 1937 lernte sie den Komponisten George Antheil kennen, mit dem sie eine Technologie entwickelte, auf der Bluetooth und WLAN basieren.

Hedy verließ 1938 ihre Heimat Wien und reiste mit einem Dampfer nach London, um die große weite Welt zu erkunden. Dabei ließ sie ihre Vergangenheit hinter sich und begann eine leuchtende Karriere in Hollywood. Sie hatte viele Talente – nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Sängerin, Tänzerin, Model und Autorin.

Trotz ihrer glamourösen Karriere blieb Hedy eine Pionierin der Technologie. Ihre Erfindung war eine der wichtigsten Grundlagen des Internets und sie hat es uns ermöglicht, drahtlos zu kommunizieren. Hedy Lamarrs Genie und Mut werden uns immer als ein Beispiel für das, was Frauen erreichen können, in Erinnerung bleiben.

Was ist WLAN? Erfahre mehr über Drahtlose Netzwerke!

Du hast schonmal von WLAN gehört, aber weißt noch nicht so genau, was es ist? WLAN ist eine Abkürzung für Wireless Local Area Network. Mit anderen Worten: ein drahtloses Netzwerk, das die Geräte, die du anschließt, mit dem Internet verbindet. Dieses Netzwerk ist auf einen begrenzten Bereich beschränkt, weshalb es oft auch als „Lokal-Netzwerk“ bezeichnet wird. WLAN ist also eine einfache und bequeme Art, deine Geräte mit dem Internet zu verbinden.

Geschichte des Internets: von ARPANET bis zu unserem Alltag

Heute ist das Internet ein fester Bestandteil unseres Alltags. Es begann als Arpanet am 29. Oktober 1969. Damals wurde es benutzt, um die Rechenleistungen von Großrechnern von Universitäten und Forschungseinrichtungen miteinander zu vernetzen und effizienter zu nutzen. Zunächst nur in den USA, später dann weltweit. Heutzutage ist das Internet ein unverzichtbarer Bestandteil unseres täglichen Lebens. Es hilft uns bei der Kommunikation, dem Einkaufen, unserer Unterhaltung und vielem mehr. Wir sind auf das Internet angewiesen, um unseren Alltag einfacher zu gestalten und unsere Arbeit zu erleichtern.

 wer war der Erfinder des WLANs?

Hedy Lamarr: Österreichische Schauspielerin und Erfinderin

Du hast wahrscheinlich schon von Hedy Lamarr gehört, der österreichischen Schauspielerin und Erfinderin, die vor allem für ihre Rolle in der Komödie „Samson und Delilah“ bekannt ist. Auch wenn sie zu Lebzeiten schon große Erfolge feierte, wurde sie erst nach ihrem Tod im Jahr 2000 wirklich gewürdigt. Aufgrund eines testamentarischen Wunsches wurde ihre Urne nach Wien überführt und 2014 bekam sie dort im Wiener Zentralfriedhof ein Ehrengrab. Im selben Jahr wurde sie mit dem österreichischen Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet und in die Ruhmeshalle des Wiener Burgtheaters aufgenommen. Auch heute noch erinnern einige Straßen und Plätze in Wien an die großartige Künstlerin.

Was ist WLAN? Einfache Erklärung des IEEE 802.11-Standards

Du hast schon mal von WLAN gehört, aber weißt nicht, was es ist? Keine Sorge, wir erklären es Dir hier einfach. Seit etwa 30 Jahren gibt es WLAN, auch bekannt als „Wireless Local Area Network“. Es begann mit ersten Arbeiten an der Technik im September 1990. Unter WLAN versteht man ein lokales Funknetz, das auf dem IEEE 802.11-Standard basiert. 1997 wurde der IEEE 802.11-Standard offiziell veröffentlicht und ist seitdem der Industriestandard für WLAN. Seitdem hat sich die Technik stetig weiterentwickelt und das WLAN-Netzwerk hat sich zu einem weit verbreiteten Standard entwickelt, der zum Betreiben von drahtlosen Netzwerken auf lokaler Ebene verwendet wird. Heutzutage bieten viele Anbieter WLAN-Router an, die es Benutzern ermöglichen, ein drahtloses Netzwerk in ihren Heimnetzwerken einzurichten. Dies bietet viele Vorteile, wie eine einfache Verbindung zu drahtlosen Geräten wie Laptops, Smartphones und Tablets.

Revolutionäres Aloha-Net: Geschichte des Internets verändert

Diese Idee der University of Hawaii war ihrer Zeit weit voraus. Erst 20 Jahre später, 1969, entwickelten die Wissenschaftler dort das „Aloha-Net“, ein Funknetzwerk, das dem heutigen WLAN sehr nahekommt. Mit seiner Hilfe sollten die verschiedenen Standorte der Universität, die sich über mehrere Inseln erstreckten, miteinander verbunden werden. Das Aloha-Net war ein völlig neuartiges Konzept, das eine echte Revolution in der Kommunikation darstellte. Es war ein Meilenstein in der Geschichte des Internets und hat die Art und Weise, wie Menschen interagieren und miteinander kommunizieren, nachhaltig verändert.

Hedy Lamarr: Schönste Frau ihrer Zeit & Erfinderin von GPS, Bluetooth, etc.

November 2019 110 Jahre alt geworden. Doch sie hat nicht nur in Hollywood überzeugt, sondern auch als Erfinderin.

Du hast bestimmt schon mal von der Schauspielerin Hedy Lamarr gehört. Sie war eine der schönsten Frauen ihrer Zeit und feiert am 9. November ihren 110. Geburtstag. Doch Hedy war nicht nur eine begabte Schauspielerin, sondern auch eine Erfinderin. Sie hat dank ihrer Ideen und Einfälle zur Entwicklung einiger zukunftsorientierter Technologien beigetragen, wie zum Beispiel GPS, Bluetooth, WLAN und CDMA. Durch diese Techniken können wir heutzutage viele Dinge bequem via Smartphone erledigen und sind mithilfe von GPS stets auf dem Laufenden, wo sich unsere Liebsten aufhalten.

Hedy Lamarrs Erfindungen haben uns wahrhaftig in eine neue, digitale Ära geführt und wir sind dankbar für ihre Einfälle.

WLAN: Wie es funktioniert & warum Kanäle nötig sind

Du hast schon mal von WLAN gehört und fragst dich, wie es funktioniert? WLAN, das steht für Wireless Local Area Network, basiert auf Funksignalen. Diese sind elektromagnetische Wellen, die sich über die Luft ausbreiten. Wenn du dich mit dem WLAN eines Netzwerks verbinden möchtest, gibt es einige Frequenzen, die du nutzen kannst. Diese sind in kleine Abschnitte – Kanäle – unterteilt. Auf einem Kanal kann nur ein Gerät gleichzeitig sprechen, während alle anderen warten müssen. Damit die mehreren Geräte, die auf dem Netzwerk sind, miteinander kommunizieren können, können sie auf verschiedene Kanäle verteilt werden. So kann jedes Gerät in Ruhe sein eigenes WLAN-Netzwerk erstellen.

Unterschied zwischen WLAN und Wi-Fi erklärt

Du hast sicher schon mal etwas von WLAN und Wi-Fi gehört. Aber weißt du auch genau, was der Unterschied ist? Eigentlich sind WLAN und Wi-Fi nicht dasselbe. WLAN bezeichnet das Funknetzwerk, das zur drahtlosen Verbindung von Geräten benutzt wird. Wi-Fi hingegen ist ein Zertifizierungsstandard, der von der Wi-Fi Alliance anhand des IEEE-80211-Standards vergeben wird. Obwohl es hier einen Unterschied gibt, werden die Begriffe meist auch austauschbar verwendet. In Deutschland ist eher WLAN gebräuchlich, aber im Ausland kann man auch einfach Wi-Fi sagen. WLAN und Wi-Fi machen es einfacher, dass du von überall aus Zugang zu drahtlosem Internet hast.

 wer ist verantwortlich für die Erfindung von WLAN?

Kosten eines Mietrouters: Ab 3 Euro pro Monat

Du hast Dich entschieden, Dich nicht für den Kauf eines eigenen Routers zu entscheiden und stattdessen einen Mietrouter Deines Providers zu verwenden? Dann solltest Du Dir über die Kosten im Klaren sein. Je nach Anbieter variieren diese zwischen knapp 3 Euro und fast 10 Euro pro Monat. Für einige Anbieter kannst Du Dir aber auch einen kostenlosen Mietrouter aussuchen. Um welche Kosten es sich handelt, erfährst Du am besten direkt bei Deinem Provider. Dort kannst Du Dich auch über weitere technische Details informieren und Dir die passende Lösung für Dein Zuhause aussuchen.

US-Mobilfunkmarkt: SMS-Flatrates und günstigere Datenpakete

Der US-amerikanische Mobilfunkmarkt ist sehr hart umkämpft und bietet Dir eine Vielzahl an Optionen. Viele Tarife beinhalten Flatrates für SMS, die schon seit vielen Jahren angeboten werden. Allerdings sind Datenpakete in den USA oft etwas teurer als in anderen Ländern. Deshalb ist es manchmal tatsächlich günstiger, eine SMS anstatt einer WhatsApp-Nachricht zu versenden. Wenn Du dein Datenvolumen schonen möchtest, kannst Du also eine SMS bevorzugen.

Wi-Fi: Eine einfache, preiswerte Verbindung zum Internet

Wi-Fi ist eine Abkürzung für „Wireless Fidelity“, was übersetzt „drahtlose Übertragungsqualität“ bedeutet. Wi-Fi bezeichnet ein drahtloses Netzwerk, das auf dem IEEE 802.11-Standard basiert. Es ermöglicht es Ihnen, Ihr Gerät auf einfache Weise über Funkwellen miteinander zu verbinden. Damit können Sie im Internet surfen, Musik hören und Dateien übertragen, ohne ein Kabel verwenden zu müssen. Wi-Fi ist auch die Bezeichnung für die Zertifizierung durch die Wi-Fi Alliance, eine Non-Profit-Organisation, die drahtlose Netzwerkstandards fördert und die Kompatibilität unterschiedlicher Geräte gewährleistet.

Wi-Fi bietet Ihnen eine bequeme, flexibel einsetzbare und preiswerte Lösung, um eine Verbindung zum Internet herzustellen. Es gibt viele verschiedene Wi-Fi-Geräte, einschließlich Routern, Access Points, Adaptern und Smartphones, die alle mit dem drahtlosen Netzwerk kompatibel sind und die Verbindung zum Internet ermöglichen. Dank der Wi-Fi Alliance können Sie sicher sein, dass Ihr Gerät mit den neuesten Standards kompatibel ist und eine sichere Verbindung gewährleistet.

Erfahre mehr über WLAN (Wi-Fi) und seine Vorteile

Du hast sicher schon mal von WLAN gehört – auch bekannt als „Wi-Fi“. Aber weißt Du auch, was das eigentlich ist? WLAN steht für „Wireless Local Area Network“ und ist die drahtlose Alternative zu einem kabelgebundenen lokalen Netzwerk (LAN). Der Name Wi-Fi ist dabei eine Anlehnung an Hi-Fi aus dem Audiobereich, was darauf hinweist, dass es sich hierbei um ein sehr schnelles und leistungsstarkes Netzwerk handelt. WLAN ist eine sehr praktische Technologie, die Dir ermöglicht, drahtlos im Netzwerk zu surfen, ohne dass Du dazu ein Kabel verlegen oder neue Geräte anschließen musst.

Wireless LAN | WLAN, Standards & Richtfunk Boom

Du hast schon von Wireless LAN, auch WLAN genannt, gehört? Es ist eine Technologie, die es dir ermöglicht, Daten drahtlos zu verschicken und zu empfangen. Inzwischen gibt es verschiedene Standards, darunter 80211a, 80211b, 80211g, 80211n, 80211ac, 80211ad und 80211ax. Die IT-Branche unterstützt das WLAN massiv und die Hardwarekosten sind immer noch erschwinglich. Daher boomt der Markt für Wireless-Produkte, insbesondere für den Richtfunk. WLAN ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, drahtlos auf das Internet zuzugreifen und Daten zu versenden und zu empfangen. Es ermöglicht dir, auf deine Musik, Videos, Fotos und Dokumente von jedem Ort aus zuzugreifen.

Geschichte des WLANs: Seit 1960er Jahren im Einsatz

Ab den 1960er Jahren kann man konkret von den Anfängen des WLAN sprechen. 1969 machte die Universität von Hawaii eine sehr interessante Entdeckung in Richtung WLAN. Damals wurde ein Funknetzwerk entwickelt, das die verschiedenen Standorte der Universität miteinander verbinden sollte. So wurde ein erster Schritt in Richtung drahtlose Kommunikation gemacht. Dadurch konnten die Studenten und Mitarbeiter der Universität nun kabellos Daten austauschen. In den folgenden Jahren wurde diese Technologie weiterentwickelt, sodass heute WLAN fast überall zur Verfügung steht. Du kannst die WLAN-Konnektivität mittlerweile in fast allen öffentlichen Gebäuden, Geschäften und sogar in Parks finden. Auch in vielen Privathaushalten ist WLAN eine gängige Technologie.

Hedy Lamarr: Pionierin der Technologie und Erfinderin von WLAN und Bluetooth

Hedy Lamarr war mehr als nur eine Hollywood-Schauspielerin. Sie war eine äußerst intelligente Frau und eine Pionierin der modernen Technologie. Sie erlangte als Schauspielerin Weltruhm, aber sie war auch eine begabte Erfinderin. Aber sie unterschied sich von anderen Stars: Statt auf Partys zu gehen, entwickelte sie eine Technologie, die die Fernsteuerung für U-Boot-Torpedos hätte überlisten können. Diese Technologie war ihre Art, ihren Beitrag zum Zweiten Weltkrieg zu leisten. Ihre Erfindung würde später als Grundlage für die heutige WLAN- und Bluetooth-Technik dienen.

Hedy Lamarrs Erfindungen waren vor allem deshalb so wichtig, weil sie dazu beitrugen, die Kommunikation zu verbessern und zu erweitern. Dadurch konnten neue Innovationen und Technologien entstehen. Hedy Lamarrs Forschung und ihr Engagement für die Technologie haben die Art und Weise, wie wir kommunizieren und uns heutzutage vernetzen, maßgeblich beeinflusst.

Telefoniere weltweit über WLAN – Kein Handyempfang nötig

Du musst dir keine Sorgen machen, wenn du mal kein gutes Netz hast, denn der Handyempfang spielt bei der WLAN-Telefonie keine Rolle. Deine Anrufe und Gespräche laufen über deine eigene Telefonnummer, sodass du dieselben Funktionen wie bei einem regulären Anruf hast. Zudem brauchst du hierfür keine Apps von Drittanbietern wie WhatsApp oder Facebook. Alles, was du brauchst, ist ein WLAN-Netzwerk. So kannst du überall auf der Welt telefonieren und musst dir keine Sorgen mehr machen.

Dein Router kann gehackt werden? So schützt du ihn!

Du hast das Gefühl, dass dein Router gehackt worden sein könnte? Dann solltest du unbedingt handeln, denn durch eine so genannte DNS-Hijacking-Attacke können Hacker dein Heim-WLAN ausspionieren und schädliche Aktivitäten durchführen. Diese Art von Angriff ist leider nicht immer leicht zu erkennen, da die Hacker die Verbindungen Ihres Routers manipulieren, ohne dass du das bemerkst. Um dein Netzwerk zu schützen, solltest du deshalb regelmäßig die Sicherheitseinstellungen überprüfen und auf mögliche Anzeichen wie eine langsame Internetgeschwindigkeit oder unerwartete Verbindungen achten. Solltest du verdächtige Aktivitäten bemerken, solltest du sofort deinen Router neu starten, die WLAN-Passwörter ändern und ein neues Netzwerk erstellen.

1969: US-Militär vernetzte Computer, startete ARPAnet & Ursprung des Internets

Fakt ist, dass das US-Militär 1969 vier leistungsstarke Computer vernetzte, um das ARPAnet zu starten. Dieses war der Vorläufer des Internets, wie wir es heute kennen. Die Vernetzung der Computer ermöglichte es, auf große Datenmengen zuzugreifen und sie zu speichern. Es war ein bahnbrechender Schritt in der Technologiegeschichte und so etwas wie der Ursprung des Internets, das uns heutzutage so viele Möglichkeiten zur Kommunikation und zum Lernen bietet. Egal, ob wir uns mit Freunden oder Familie unterhalten oder auf der Suche nach Informationen sind, das Internet ist unser ständiger Begleiter.

Schlussworte

Die Erfindung von WLAN wird oft dem Ingenieur Vic Hayes zugeschrieben, der 1997 den IEEE 802.11-Standard für drahtlose Netzwerke veröffentlichte. Hayes war ein Forscher des NCR Corporation-Forschungslabors in Nederland und leitete das Team, das den Standard entwickelte. Andere Ingenieure und Forscher, die an der Entwicklung des Standards beteiligt waren, waren John Mattson, John O’Dowd, John Schnizlein und Terrell Miner.

Nach unserer Untersuchung haben wir festgestellt, dass WLAN von der Firma NCR Corporation im Jahr 1985 erfunden wurde. Daher können wir schließen, dass die NCR Corporation die Erfinder des WLANs ist. Dir ist jetzt sicherlich klar, dass WLAN kein Zufall war, sondern ein Ergebnis der harten Arbeit und des Wissens der NCR Corporation.

Schreibe einen Kommentar